Infos aus der Gemeinde (Gemeindebrief)

Wer kennt sie nicht……

……..die Geschichte vom „verlorenen Sohn“?

Es handelt sich um eine der bekanntesten Geschichten, die Jesus erzählt hat: Der jüngere Sohn eines reichen Gutsherrn lässt sich von seinem Vater sein Erbe auszahlen und verprasst in der Fremde sein ganzes Geld. Er sinkt so tief, dass er schließlich Schweine hütet, bevor er sich entschließt, wieder nach Hause zurück zu gehen und den Vater um Vergebung zu bitten. Er will bei ihm als einfacher Arbeiter leben.

Der Vater nimmt ihn jedoch wieder als Sohn auf und gibt ihm zu Ehren ein großes Fest. Der ältere Sohn, der seinem Vater immer treu war, versteht nicht, warum dieser den Bruder, der sein ganzes Erbe verspielt hat, gnädig wieder aufnimmt.

Die Geschichte berührt Jugendliche und Erwachsene, sehen wir uns doch ein Stück weit selber in den Figuren der Geschichte. Wollten wir nicht auch ausbrechen aus alten Gewohnheiten und sind wir nicht wieder in Liebe aufgenommen worden, wenn wir „Mist gebaut“ haben?

Diese Erzählung ist von M.Heusser und M.Hottiger in ein Musical umgesetzt worden, es gibt ruhige Songs, aber auch fetzige Musik und gute Texte. Dieses Musical ist vor einigen Jahren in der Kirche in Bega aufgeführt worden, von mehreren Chören und vielen Musikern vor zahlreichen begeisterten Zuhörern.

Beate Schröer, unter deren Leitung die Aufführung stattgefunden hat, beabsichtigt, das Musical noch einmal zu präsentieren, und zwar am Nachmittag des 22. Juni auf dem Evangelischen Kirchentag in Dortmund, als einen Beitrag der Lippischen Landeskirche.

Der Jugendchor der Kirchengemeinde Bega hat große Lust dazu, das Stück einzustudieren, braucht aber noch Verstärkung, gerne auch aus den umliegenden Kirchengemeinden!

Wir suchen Chorsänger, Solisten, Leute mit Technikverstand, eine Pianistin oder einen Pianisten, Menschen, die Lust haben, sich mit Kostümen und Deko zu beschäftigen, und jemanden, der gern die Regie übernehmen möchte. Wie man sieht, wird es Arbeit machen, ein solches Stück aufzuführen, es macht aber auch sicherlich Spaß, dabei mitzuwirken und seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

Das erste Treffen all derer, die gern singen oder andere Tätigkeiten übernehmen möchten, ist am

05. März um 19.00 Uhr im Gemeindehaus der Kirche in Bega, Katzhagen 3

Wir freuen uns auf euch!